Ayurveda

Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda „Wissenschaft vom Leben“: „ayus“ heißt „Leben“ und „veda“ „vollständiges Wissen“. Ayurveda betrachtet den Menschen als Einheit von Körper, Geist, Verhalten und Umwelt.

 

Ayurveda

 

Was bewirkt Ayurveda?

Ziel der aryuvedischen Konzepte und Verfahren ist ein langes und gesundes Leben, in dem die Bedürfnisse nach geistiger Weiterentwicklung und Erfolg im täglichen Leben gleichmäßig befriedigt werden können.

Wie wird Ayurveda angewandt?

Ganzkörpermassagen oder Teilmassagen mit pflanzlichen Ölen zählen zu den wichtigsten Anwendungen des Ayurveda.

Shirodhara – Der Ayurveda-Stirnguß

Beim Shirodhara, dem ayurvedischen Stirnölguß, lässt man warmes Kräuteröl auf Sesamölbasis auf die Stirn fließen. Ein gleichmäßig fließender Öl-Strahl wird 20 bis 30 Minuten in fest definierten Bahnen und Rhythmen über die Stirn gelenkt und bewirkt eine tiefe Entspannung, Beruhigung und Kräftigung für Sinne und Geist. Der Ayurveda-Stirnguß erzeugt angenehmes Wohlbefinden, das zu einem Gefühl der inneren Ruhe führt. Beim Shirodhara aktivieren innere Ruhe, Harmonie und Losgelöstheit die körpereigene „innere Apotheke“ des Menschen und setzen so einen Strom heilender Substanzen frei, die vor allem bei neurovegetativen Störungen und Erschöpfungszuständen sehr hilfreich sind.

So wirkt der Ayurveda-Stirnguß

Der Shirodhara wirkt äußerst beruhigend auf das vegetative Nervensystem. Er wird eingesetzt bei chronischen Kopfschmerzen, Schmerzsyndromen, Schlafstörungen, Stress- und Burnout-Syndromen, Depressionen sowie zahlreichen weiteren psychosomatischen Erkrankungen. Sogar bei Hauterkrankungen kann der Ayurveda-Stirnguss Beschwerden lindern.

 

Hot Stone-Behandlung

Die Warmsteinmassage (Hot Stone-Massage) ist eine Massageform, bei der aufgeheizte Steine, meist aus Basalt, auf den Körper gelegt werden. Die Steine werden in einem Wasserbad auf etwa 60°C erwärmt. Die Hot Stone-Massage entspannt Muskeln durch Wärme.

 

Hot-Stone-Behandlung

 

Hot Stone-Behandlung – Anwendung

Während der Behandlung liegen Sie auf den so genannten Layoutsteinen. Weitere Steine werden auf Ihren Körper gelegt. Zusätzlich wird aktiv mit Steinen massiert, wobei sich die Steine besonders für Friktionen eignen.

Eine weitere Form der Massage besteht darin, mit einem Stein auf die Muskulatur zu klopfen und diesen Stein mit einem weiteren mehrmals anzuschlagen. So wird ein vibrationsähnlicher Massagereiz erzeugt.

Neben den Wirkungen der Massage selbst und der muskelentspannenden Wirkung der Wärme wirkt besonders der bewusst eingesetzte Gegensatz von Wärme und Kälte auf das vegetative Nervensystem.

Hot Stone-Massage wird oft mit Aromatherapie verbunden – um neben Wärme auch die Wirkung ätherischer Öle zu nutzen.

Honigmassage

Honig ist ein Geschenk der Natur, das unser Leben in vielerlei Hinsicht bereichert und nicht umsonst seit Jahrhunderten fester Bestandteil der Naturheilkunde und Volksmedizin ist.

Honig enthält rund 60 verschiedene Wirkstoffe, darunter Mineralien und Spurenelemente, Enzyme, Vitamine und antibiotische Wirkstoffe – die über die Haut direkt in den Körper eindringen können. Im Lauf der Jahre nimmt unser Körper zahlreiche Umwelt, Nahrungs- und Medikamentengifte auf. Wenn er sie nicht mehr mit seinen Ausscheidungsorganen (Niere, Darm, Lunge, Haut) abbauen kann, lagert der Körper sie im Gewebe und in den Knochen ab. Dank der Klebeeigenschaften des Honigs werden diese Schlacken und Giftstoffe sowie überschüssige Salze mittels saugender und pumpender Massagegriffe tief aus der Haut herausgezogen. Dadurch wirkt die Honigmassage besonders bei typischen Zivilisationskrankheiten, die auf Einlagerung von Giften und Schadstoffen zurückzuführen sind, wie beispielsweise Allergien, Herz-Kreislauf-Problemen, Magen- und Darmstörungen, Pilzerkrankungen oder Kopfschmerzen.

Die Honigmassage stimuliert die Reflexzonen des Rückens (Headsche Zonen), regt die Tätigkeit der entsprechenden Körperorgane an und aktiviert das Immunsystem. Da die wichtigsten Meridiane paarweise über den Rücken verlaufen und bei der Honigmassage großflächig behandelt werden, wird die Energieverteilung im Körper reguliert und das gesunde Gleichgewicht wieder hergestellt. Die Honigmassage verbessert die Durchblutung, macht das Gewebe freier und gesünder, entspannt die Muskulatur, steigert die Beweglichkeit, lindert Schmerzen und aktiviert Reflexzonen und Meridiane.

So vitalisiert, reinigt und stärkt die Honigmassage den gesamten Organismus und wird nicht nur bei Beschwerden sondern auch prophylaktisch angewandt.

Klangschalen-Massage

In der östlichen Gedankenwelt ist der Mensch aus Klang entstanden. Es geht ihm immer dann gut, wenn er mit sich und seiner Umwelt im „Ein-Klang“ ist. Klangschalen-Behandlungen, beispielsweise als Massagen, sind daher ein wichtiger Weg zur Entspannung.

 

Klangschalenmassage Forchheim

 

Wie funktioniert die Klangschalen-Massage?

Bei der Klangschalen-Massage werden eine oder mehrere Schalen auf und/oder neben Ihren liegenden Körper gestellt und mit verschiedenen Holzklöppeln in Schwingung angeschlagen oder angerieben. Die so entstehenden Töne empfinden Sie als harmonisch und beruhigend. Auf physischer Ebene durchdringen die Klangwellen jede Zelle des Körpers, da er zu über 70 Prozent aus Wasser besteht. Dadurch wird der gesamte Körper auf der Zellebene in sanfte Schwingungen versetzt, die Muskulatur gelockert und tiefe Entspannung ermöglicht. Je nach Einsatzgebiet kann die Behandlung von einigen Minuten bis zu einer Stunde dauern. Klangschalen wurden traditionell im rituellen Bereich und in der indischen Heilkunst eingesetzt. Heute finden sie auch bei akuten Körperproblemen vielfältige Verwendung in Heilkunde, Massage und Krankengymnastik.

Aromaöl-Massage

Aromamassagen sind Berührungen mit Düften und wertvollen Pflanzenölen, die Gesundheit und innere Schönheit schenken. Die ätherischen Öle pflegen und entspannen die Haut und wirken gleichzeitig auch auf körperlicher und geistig-seelischer Ebene.

Freuen Sie sich auf ein Gefühl von Geborgenheit und Tiefenentspannung. Sie können sich natürlich Ihre Duftmischung für die Massage in einer Duftberatung auch selbst wählen und die Nase entscheiden lassen.

Kräuterstempel-Massage

Die Technik der Massage mit heißen Kräuterstempeln stammt aus dem ostasiatischen Raum und ist vor allem in Indien weit verbreitet. In der jahrhundertealten Tradition des Ayurveda wird die Kräutermischung der Stempel nach ausführlicher Anamnese und Diagnose durch den Arzt individuell auf den Patienten abgestimmt. Auch in Thailand oder Indonesien wusste man die Kraft der heißen Kräuter zu schätzen. Heute ist die Kräuterstempelmassage essenzieller Bestandteil von Wellnessanwendungen. Die Stempel werden in den unterschiedlichsten Formen und Kräutermischungen in Verbindung mit den verschiedensten Massagetechniken angeboten.

 

Kräuterstempel

 

Entspannung und Wohlbefinden mit der Kraft heißer Kräuter

Unsere Kräuterstempel werden in Wasserdampf erhitzt. Dabei entfalten die getrockneten Kräuter ihre Wirkstoffe und setzen ätherische Öle frei. Bereits zu Beginn der Behandlung ist der Raum vom Duft der hochwertigen Kräutermischung erfüllt.

Pflegendes Massageöl mit zartem Kokosduft bereitet die Haut auf die Massage mit den heißen Kräuterstempeln vor. Die Wärme öffnet die Poren, damit die Wirkstoffe der Kräuter und des Öls eindringen können. Zusätzlich sorgt die Wärme auch für eine gründliche Entspannung bis in die tiefer liegende Muskulatur.

Die Massage ist ein Wechsel aus kräftigen und sanften Bewegungen, Kreisen und Ausstreichen entlang der Muskelstränge, der Meridiane und der Lymphbahnen. Sie fördert die Entschlackung, die Mikrozirkulation in den Zellen und regt den Energiefluss an. Das Gewebe wird gestrafft, die Haut sanft gepeelt und streichelzart gepflegt. Der sinnliche Duft der Kräuter und Öle macht die Entspannung perfekt und sorgt in Verbindung mit der wärmenden Massage für neue Kraft und Energie.

Sie können unsere „Kräuter-Sinfonie“ als Ganzkörperanwendung oder Teilkörperbehandlung für Rücken, Füße und Beine, Hände und Arme, für Gesicht und Dekolleté buchen.

Energiebehandlung
Fußreflexzonen-Behandlung

Auf den Fußsohlen befinden sich bestimmte Zonen, die feste Verbindungen (Reflexwege) zu verschiedenen Körperregionen haben. Wie auf einer Landkarte finden sich alle Organe auf den Fußsohlen wieder. Durch eine Druckpunktmassage der entsprechenden Stellen am Fuß können über die Reflexwege die inneren Organe und Störungen ihrer Funktion beeinflussen werden. Die Organe einer Körperhälfte finden sich auf der Sohle des entsprechenden rechten oder linken Fußes wieder.

 

Fußreflexzonen

Cranio-Sakral Therapie

Cranio-Sakral-Therapie ist ein Teilbereich der Osteopathie, die Ende des 19. Jahrhunderts vom Amerikaner A.T. Still begründet würde. „Cranio“ kommt vom lateinischen Wort „Cranium“, der Schädel und „Sacral“ von „Sacrum“, das Kreuzbein. Das Schädel-Kreuzbein-System, das sog. Craniosakrale System, ist mit allen anderen Systemen des Körpers verbunden. In der Behandlung wird versucht, eine optimale Funktion des Zentralen Nervensystems wiederherzustellen, um ein vollständiges Gleichgewicht des Körpers zu erreichen.

Cranio Sakral

Das craniosakrale System besteht aus Membranen und der cerebrospinalen Flüssigkeit, die Gehirn und Rückenmark schützend umgeben. Spannungsveränderungen oder Verklebungen in diesem System können zu einer Vielfalt von sensorischen, motorischen und anderen neurologischen Problemen führen. Die craniosakrale Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlungstechnik dieser Strukturen und stimuliert die natürlichen Heilungskräfte des Körpers.

 

Cranio-Sakral-Therapie kann lindernde Wirkung haben bei:

  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Chronischen Nacken- und Rückenschmerzen
  • Stress- und spannungsbedingten Störungen
  • Chronischer Übermüdung
  • Dysfunktion im Kiefergelenk
  • Lernschwierigkeiten
  • Sehstörungen
Thai-Yoga-Massage

Thai-Yoga-Massage

Regelmäßig vorbeischauen lohnt sich! Ab 10 Wellnessbehandlungen oder Massagen bekommen Sie eine Massage gratis!